Historie

Liederkranz
Im Jahre 1845 gründeten einige sangesbegeisterte Männer aus Maikammer und Alsterweiler unter Führung des in Maikammer tätigen Lehrers Johann Ziegler den Gesangverein, der sich später „Liederkranz“ 1845 Maikammer-Alsterweiler nannte

Einige Jahre später entstand die erste Vereinssatzung  die sie hier anschauen können.

Im Jahre 1862 erfolgte die Weihe der Vereinsfahne.

Zehn Jahre später bauten die Mitglieder ihr eigenes Vereinsheim: unsere Sängerhalle.
Während der beiden Weltkriege war die Sangestätigkeit unterbrochen.

db_aBild21

Männergesangverein
Gründung 1891.
Aus dem Arbeiterbildungs- und Arbeiterunterstützungsverein wurde 1920 der Arbeitergesangverein gegründet.
Dieser wurde 1932 aus politischen Gründen in Männergesangverein umbenannt.
Ab 1933 durfte nur noch ein Gesangverein in jedem Ort singen, der Männergesangverein wurde nur durch seine passiven Mitglieder weitergeführt.
Erst 1947 entstand wieder ein Chor.

db_Bild12

Vereinigte Männerchöre
Als nach dem zweiten Weltkrieg die Vereine mit Genehmigung der französischen Militärbehörden ihren Betrieb wieder aufnehmen durften, erfolgte auch bei den beiden Gesangvereinen „Liederkranz“ und Männergesangverein die Neugründung .
1965 wurde dann der Zusammenschluss der beiden Chöre zum heutigen Männerchor beschlossen.

 

Sängervereinigung
Beide Vereine schlossen sich dann 1971 zur heutigen Sängervereinigung zusammen.
Das Sängerheim in der Hartmannstrasse wurde renoviert und erweitert.
1961 wurde unser Kinderchor „Kalmitspatzen“ von Reinhold Nickolaus gegründet.
Für die heranwachsenden Kinder wurde dann 1974 ein Jugendchor, der Singkreis gebildet.
Dieser Chor nennt sich seit 1997 „Friends of Music„. Hier singen heute Männer und Frauen gemeinsam.
Für Jugendliche wurde aus den Kalmitspatzen heraus im Jahr 2000 erneut ein Jugendchor gebildet, die Spirit Voices.

 

 

Weitere Bilder aus alten Zeiten:

db_Bild21 db_Bild31 db_Bild41 db_Bild111db_Bild81